Jeder Mensch ist einzigartig. 
Das Stream Schlafsystem auch.


 
Stream das Schlafsystem
 
Was sind die Konsequenzen, wenn über Jahre hinweg während des Schlafens der Rücken falsch gelagert wird oder ein zu grosser Druck auf die Schultern einwirkt? Gut und richtig schlafen soll kein Luxus, sondern für jeden Menschen möglich sein! Diese Philosophie begleitet die St.Galler Hersteller von Philrouge seit 1948.
 
 

Wer unter Rückenschmerzen leidet, ist meist auch von Schlafstörungen betroffen. Spätestens zu diesem Zeitpunkt sind Betten gefragt, die sensible Körperstellen wie Wirbelsäule und Gelenke im Liegen optimal entlasten und gleichzeitig effizient stützen. Kann das aber ein Schlafsystem ab der Stange?

WIRKUNGSVOLL UND PASSGENAU
«Becken-, Taillen- und Schulterbreite sowie die Körperlänge sind unsere individuellen Schlafmasse», sagt Patrik Ogris, Geschäftsführer der DOC AG in St.Gallen, Herstellerin der hochwertigen Schlafsystem-Marke Philrouge. «Bereits Unterschiede im niedrigen Zentimeterbereich haben einen enormen Einfluss auf die Passgenauigkeit des Betts. So wie bei Schuhen oder Kleidern spürt das auch jeder – unterschätzt es aber oft und wird sich dem nicht bewusst!
 
Schon vor Jahren hat man sich bei Philrouge Gedanken darüber gemacht, wie man ein industriell gefertigtes Schlafsystem individualisieren kann. Mit dem fliessenden Zonierungssystem «Floating Zone System» sind der individuellen Anpassung der Unterfederung nun keine Grenzen mehr gesetzt. Floating Zone System, Stream Bettsystem
 
Mit dem Stream Messbett verfügt das Bettenfachgeschäft jetzt über ein Hilfsmittel, mit welchem es einfach und spürbar jede Leiste dem Liegenden anpassen kann. «Damit übernimmt der Bettenspezialist eine Art orthopädische Führungsverantwortung», so Ogris. «Deshalb wird das Verkaufspersonal kontinuierlich durch uns und unabhängige Institute geschult.»
 
DIE RICHTIGE LAGERUNG
Die Ursache für Schmerzen im Lendenwirbelbereich ist oft in der falschen Lagerung des Beckens zu suchen. Wichtig ist, dass während des Schlafs das Becken möglichst 90° zur Wirbelsäule gelagert wird, damit die Gelenke sich vollumfänglich entspannen und erholen können. Um das zu erreichen, benötigt es flexible, einstellbare Elemente in der Unterfederung. Mit  Nackenschmerzen ist es dabei nicht anders. Oft sind diese nur das Symptom von zu wenig entlasteten Schulterpartien. Die Abstimmung von Unterfederung, Matratze und Kissen spielt hier eine zentrale Rolle.

INDIVIDUELLE KOMFORTANSPRÜCHE
In vielen Werbespots und -prospekten wird immer wieder darauf hingewiesen, wie komfortabel die heutigen Betten sind. Das ist auch schön und gut so. Aber bei genauem Hinschauen fällt doch auf, dass viele Betten oft zu ungenau auf die persönlichen Bedürfnisse jeder einzelnen Person passen. Erst mit dem Stream Schlafsystem wird das Bett individuell auf den Schlafenden abgestimmt. Komfortabel und passgenau!
 

 





   philrouge im Möbelhaus Comodo Dürrenäsch Aargau